Wie du an deine inneren Schätze herankommst...


"Gnothi Seautón" - "Erkenne dich selbst"

Am Tempel des Apoll in Delphi war in der Antike dieser Spruch zu sehen: "Gnothi Seautón". Selbsterkenntnis war und ist der Anfang, die Basis für jedes sinnvolle Denken über das Selbst, Gott und die Welt. Ich hörte diesen Spruch im Jahre 1999 und konnte zunächst damit nichts anfangen.

Als ich den Film „The Matrix“ sah, in dem der Protagonist sich von der Illusion der Schein-Realität (Matrix) befreit, sich selbst und sein Potenzial erkennt und nebenbei noch die Menschheit auf eine coole und spektakuläre Art rettet, eröffnete sich mir eine neue und zutiefst spannende Dimension. Ich hatte viele Fragen und keinerlei Antworten, also die beste Voraussetzung, um mich auf den Weg Richtung „Selbst“ zu machen. Ich war neugierig darauf, was ich finden würde. Das war genau vor 18 Jahren. Seit dem habe ich viele Antworten auf meine Fragen gefunden und habe mich am Ende dazu entschieden, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Ich habe insbesondere durch meine Ausbildungen im Coaching gelernt, noch gezieltere, bessere und effizientere Fragen zu stellen, um mich und das Leben zu erkennen. Im Laufe der Zeit machte ich immer öfter die Erfahrung, dass alle Antworten bereits in mir verborgen waren. Ich brauchte meine inneren Schätze nur zu bergen. Und ja, ich war auf der Suche nach mir selbst mit Offenheit, Willen und Ausdauer ausgestattet. Je offener und erfolgreicher ich war, desto mehr Antrieb fand ich in mir, um meinen Weg fortzusetzen. Pausen habe ich mir dabei aber auch gegönnt :)

Folgende Fragen haben mich dabei begleitet :

Wer/Was bin ich?

Wie will ich den Rest meines Lebens verbringen?

Wie erreiche ich meine Ziele? Wie komme ich dahin, wo ich sein will?

Ja. Das sind vielleicht elementare Fragen im Leben vieler Menschen. Dennoch, den manchmal beschwerlichen, gar schmerzhaften und gleichzeitig erfüllenden und äußerst wertvollen Pfad der Selbsterkenntnis zu gehen, ist eine Entscheidung, die jeder Mensch nur selber treffen kann. Und das sind keineswegs Fragen, die einmal abgehakt werden können und gut ist. Das Leben, das Sein, ist in ständiger Veränderung und die Fragen bieten mir dabei eine Navigationshilfe, damit ich nicht von meinem Kurs abkomme.


Ich lade dich dazu ein, dir für die folgenden Fragen ganz bewusst Zeit zu nehmen + Papier und Stift. Schreibe die Antworten intuitiv auf, um zu schauen, was sich von innen heraus bei dir meldet.


Nun bitte ich dich, deinen Geist und deinen Körper für diese Fragen zu öffnen und mit all deinen Sinnen zu spüren:

Wie sieht es bei dir momentan aus? Bist du zufrieden mit deinem Leben?

- Wenn ja, wunderbar. Dann freut es mich für dich.

- Und wenn nicht. Was willst und kannst du tun, um wieder zufrieden zu sein?

- Und was brauchst du dazu?

Worüber denkst du öfters nach? Welche Frage ist gerade aktuell bei dir?

Was macht dich glücklich?

Was tust du Gutes für dich?

- Wann war das das letzte Mal?

- Wann tust du das wieder?

Wie oft sprichst du dein Lob und deine Wertschätzung dir selbst gegenüber

(innerlich oder laut) aus?

- Und wenn nicht. Wer (welcher innerer Anteil von dir) oder Was hindert dich daran?

Wie willst du den Rest deines Lebens verbringen?

- Hier kommt deine Aufzählung:

….

….

….

….

Ich erinnere dich gern noch einmal daran, dass all deine Antworten bereits in dir sind und von dir entdeckt und geborgen werden wollen …

Falls du bei der Bergung deiner inneren Schätze und Antworten Unterstützung brauchst, stehe ich dir gerne als Life Coach zur Verfügung…

Ich wünsche dir viel Licht, Liebe und Freude in deinem Leben und auf all deinen Wegen.

Emre Tezcan

#Übung #Selbstbewußtsein #GlückundZufreidenheit #Coaching #Selbsterkenntnis #Ziele #innereSchätze #FragenfürsLeben

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie mir auf
  • Facebook Basic Square